Montag, 2. Juni 2014

Oringo

Den tollen Oringo Ring nach einer Anleitung von Silkes Perlendesign wollte ich schon länger fädeln. Nun kamen endlich ein paar meiner O-Beads zum Einsatz. Laut Anleitung, sollten im äußeren Rand immer drei O-Beads zusammenfinden, jedoch wellte sich der äußere Ring, da die O-Beads unterschiedlich dick sein können. Ich habe dann auf eine weitere Rocaille in der Größe 15/0 zurückgegriffen.

Silke war so nett und hat ihre Anleitung kostenfrei zur Verfügung gestellt. Ihr könnt sie auf Ihrem Blog bekommen.


Kommentare:

  1. Hallo Daniela,
    oh, ich freu mich. Du hast "meine" Anleitung nachgefädelt. Die Farben sind der Knaller! Das Problem mit den unterschiedlich dicken O-Beads hatte ich ja schon auf dem Blog beschrieben. Je nach Legierung muss meine Anleitung abgeändert werden und die letzte Reihe O-Beads durch 15er ersetzt werden. Gut gelöst!
    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Daniela,
    den Oringo hast Du in ganz klasse Farben gefädelt. Die gefallen mir total gut.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Daniela,
    super schön sieht Dein Oringo aus.
    Tolle Farbwahl!
    LG Mylee

    AntwortenLöschen
  4. Wow, Daniela! Das sind ja ganz tolle Farben. Der gefällt mir super gut.
    Viele liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Daniela,

    dein O-Ringo ist toll geworden und erinnert mich daran, dass ich den auch unbedingt noch mal fädeln wollte.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen